Die Kirschpflaume



Erst einmal freue ich mich, jeden Tag und auch heute am Sonntag,  aus meinem Schlafzimmer und auch aus meinem Arbeitszimmer diesen Ausblick zu haben.

Gleich hinten links steht mein Baum mit der Kirschpflaume oder auch Türkenkirsche genannt.


Im Frühling erfreut mich der Baum mit wunderschönen weiß blühenden Blüten und jetzt im Juli erfreut er mich mit wunderbaren Früchten. Es sind die roten Kirschpflaumen. Sicherlich nicht so bekannt, ich kann sie bis vor zwei Jahren auch nicht und wunderte mich immer, dass niemand diese köstlichen Früchte sammelt und Kompott oder Marmelade draus kocht. 

Die noch grünen Früchte werden auf türkischen Märkten als Can Erik angeboten und gelten als Delikatesse.

https://de.wikipedia.org/wiki/Kirschpflaumehttps://de.wikipedia.org/wiki/Kirschpflaume














Die Früchte schmecken leicht säuerlich und gehen nicht so gut vom Stein. Man muß halt ein wenig arbeiten, aber es geht. Es gibt wunderbare Marmelade und das Kompott ist genial. Für die Marmelade oder das Gsälz die Früchte aber pürieren



 und dann einkochen, wie man es immer macht. 



Heute werde ich wieder mit dem Chor in der Kirche singen, ich freue mich auf die Sommerpause.
Bei uns im Ort ist Kirchplatzfest und da ist doch allerhand los auch ein Flohmarkt, den der CVJM veranstaltet. Ich schau mal, was es gibt. Gegen Nachmittag ist in der Kirche ein Musical, das unsere Chorleiterin mit Grundschülern eingeübt hat. Da bin ich auch gespannt. 

Ich bin zur Zeit derart müde, vielleicht habe ich auch einfach zu viel Arbeit und bin froh, wenn der August da ist. Ich mag einfach nicht mehr so arbeiten. Man mag mich erschlagen, aber mir ist es zu warm. Mich schlaucht die Hitze und wie!
15 Grad würden mir reichen. Ich würde nie zum Überwintern verreisen.

Erfrischung gefällt!




Habt einen schönen Sonntag. Morgen sehen wir uns wieder
bei Britta und ich habe Euch das Fritzle vom Egelsee mitgebracht, nachdem Charlotte es vorgezogen hat sich zu verstecken.

Diese Schiffchen haben die Kinder eines Bekannten gemacht. Wir haben sie als Girlande im Garten hängen.  

Nun habe ich heute doch tatsächlich vergessen, Musik beizufügen. Aber sie kommt. Der Sommer von Vivaldi.
Ein herrliches Musikstück. Vivaldi hat es verstanden, den Sommer mit seiner Vielfalt und seiner Schwüle einzufangen.



Der Post geht heute auch zu Lottas bunter Welt. 
Schaut mal rein!

Kommentare

  1. Türkenkirschen, kannte ich auch nicht..
    Muss ich mal danach Ausschau halten
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Oh...der Sommer von Vivaldi...wie schön. Nein, ich mag die Hitze auch nicht...und deshalb fahre ich im Sommer in den Urlaub auch immer in den Norden...;-). Neues Blogoutfit? Ich war wohl schon wieder mal lange nicht hier...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  3. Bei Dir sind die Kirschpflaumen also schon reif. Da muss ich morgen gleich mal schauen, wie weit sie bei uns sind. Hier in Brandenburg stehen sie häufig an Feldrändern. Kaum einer beachtet sie. Da lässt sich gut ernten.
    Und die Musik ist so schön. Ich mag Vivaldi.
    Lieben Gruß und einen guten Start in die neue Woche.
    Katala

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Eva, das sieht ja total lecker aus. Ich kann Dich verstehen. mit 25 Grad bin ich sommerlich gut bedient. Mehr brauch ich nicht :)
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.