Neue Dachflächenfenster mit Katzenmusik


Lucia gab uns ein Ping und heute kommt das Pong dazu.

Da Ausgangsbild war dieses hier:



Mir war sofort klar, was ich machen werde und ich habe Kater Felix getroffen, der mir einiges erzählt hat.  Er ist ein echter Schwabe und wohnt nun seit kurzem hier am Ort unter dem Dach.

Das Haus mit dem alten Fenster sah so aus: 



Guten Tag, ich bin Felix und erzähle dir eine Geschichte. 


------------------------------------------------ 

Vor kurzen hat mein Frauchen eine Wohnung gesucht. Angeboten wurde ihr eine Wohnung in diesem Haus im Dachgeschoß. Sie schaute sich die Wohnung an.
Ihr gefiel die Wohnung und das mag ja nun Charme haben,  aber wohnen wollte sie so nicht.

Mein Frauchen verhandelte als mit dem Vermieter und die Wohnung und das Haus wurde renoviert.
 
 Bittesehr, neue Dachflächenfenster und eine neue Einrichtung hat sie sich auch gekauft. 



Hier ist das Schlafzimmer, da hat man es doch gut.


Ja, damit ich es nicht vergesse, an sonnigen oder auch an weniger sonnigen Tagen setze ich mich auf das nach oben geklappte Cabriofenster und höre meinem Frauchen zu, wenn sie Klavier spielt.

Sie ist Musiklehrerin an einem Gymnasium und gibt auch privat Klavierstunden und so kenne ich mich inzwischen recht gut in der Klassik aus. Ich denke mal, ich bin ein sehr gebildeter Kater und klassische Musik ist kein Fremdwort für mich.

Hier das Musikzimmer, hörst du die Katzenmusik?  Und die Balkonbepflanzung ist doch auch nicht zu verachten.



Am besten gefällt mir, wenn sie zusammen mit einer Schülerin das Katzenduett von Rossini (das
Duo el Gatti) singt.

Dann kann ich nur lauschen und freue mich.



Weisst du mein Katzenleben ist soooo schön. Ich hoffe, dir hat meine Geschichte gefallen, wenn ja, dann schreib einfach einen Kommentar.

Ich freue mich!


MIAUUUUUU
Felix


Manchmal hat Frauchen auch Herrenbesuch, dann geht das so:




Nun haben wir nach dem Ausbau ein tolles Haus. Die ausgebauten Fenster sind auf der anderen Seite, das kannst du oben sehen.





Ich schicke diesen Post auch mal zu Jaellekatz, da gibt es wieder "Alles für die Katz" 



























Kommentare

  1. Also lieber Felix...bei Katzenmusik da denke ich dann doch eher an die Aristocats und ihr Wohngemach wo sie in der Nacht ein tolles Konzert gegeben haben *gg*

    Neben dem Dschungelbuch übrigens mein zweitliebster Disney-Film den ich mir auch heute noch anschaue.


    Klasse Idee für das Ping-Pong liebe Eva. Die Geschichte hat mir gefallen.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Super liebe Eva, ganz toll gemacht.
    LG Doris

    AntwortenLöschen
  3. Eine hübsche Geschichte und auch Dein Kater Felix gefällt mir sehr gut liebe Eva.
    Bei der Katzenmusik ging es mir auch wie Nova, die Aristocats sind so klasse mit ihrer Band, ein herrlicher Film!
    Das Katzenduett von Rossini sagte mir vorher gar nicht, erstaunlich was man aus einem Miau alles so machen kann, schön das Du das gezeigt hast!
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Eva,
    eine schöne Geschichte,
    dein Kater Felix scheint sich hier sehr wohl zu fühlen.
    Ich kannte das Katzenduett auch nicht, ist aber überhaupt
    nicht mein Ding, das tut so weh in den Ohren ;-)
    Lg und einen gemütlichen Tag.
    Sadie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sadie,
      das tut mir sehr leid. Dieses Duett haben wir schon in der Schule gesungen und es
      war auch neulich in einer Aufführung der Musikschule zu sehen und zu hören. Mir gefällt es,
      weil man das so ausbauen kann.

      Rossini ist neben Verdi einer der größten Komponisten seiner Zeit und war mit Verdi auch befreundet.

      Mir gefällt es, auch weil es so ausbaufähig ist.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  5. Guten Morgen, liebe Eva,
    ja, der Felix hat es gut, eine schöne Katzengechichte,
    die die Fortsetzung meiner Geschichte sein könnte. Vor
    Umbaumaßnahmen sollte bei mir erst der Schaden nach Kyrill
    reguliert werden. Einen schönen Tag und liebe Grüße Edith.

    AntwortenLöschen
  6. Wenn du den gebildeten Felix das nächste Mal triffst, richte ihm bitte ganz herzliche Grüsse von mir aus.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Eva,
    ich hatte eine ähnliche Idee, wahrscheinlich deshalb, weil sich Katzen und Dächer gegenseitig anziehen?
    Deinem Einfall, den Beitrag bei "Alles für die Katz´" zu verlinken, werde ich folgen.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  8. Na, das ist ja mal eine tolle Geschichte :-) Ein Fensterplatz mit Aussicht für das Katerchen. Hat der denn gar keine Angst, wenn Vögel vorbeifliegen und er lieber hinterher springen würde?
    Viele liebe Grüße,
    Jaelle

    AntwortenLöschen
  9. Danke, liebe Eva, für deine schöne Katzengeschichte. Dort würde es mir auch sehr gefallen. Alles ist so
    wunderschön renoviert worden, besser geht's gar nicht. Haha, weil dein Felix ein sehr gebildeter Kater ist,
    tut er wohl auch nicht mausen, oder?
    GLG von der Gerda :)

    AntwortenLöschen
  10. ...an Katze auf dem Dach habe ich gar nicht gedacht, liebe Eva,
    bei mir flattern halt immer gleich die Vögel los ;-)...eine schöne Geschichte hast du da aufgeschrieben...sicher gibt es noch so manches altes Dachgeschoß, welches du ausbauen kannst,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  11. Oh ja, eine feine Geschichte und musikalische Dachziegelei.
    Viele Grüße an den Glücklichen und liebe Grüße zu dir
    Erika

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Eva,
    ich habe die Geschichte von Felix sehr genossen. Katzenmusik ist doch was schönes. Hab herzlichen Dank für diese umfangreiche fröhliche Umsetzung und herzliche Grüße von Lucia

    AntwortenLöschen
  13. Was für ein herrliches Katzengejammer, liebe Eva! Dächer und Katzen passen aber auch einfach perfekt zusammen, nicht wahr?! Ganz liebe Grüße, Nicole (P.S. Ich hatte bis gerade eben keine Internet-Verbindung - aber heute war der Unitymedia-Mann da. Et lüppt!! Hurra!!)

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Eva,
    schön dass es Kater Felix und sein Frauchen jetzt schön haben :)
    Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen und dazu die Katzenmusik - einfach herrlich :)
    Viele liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  15. wunderschöne Geschichte..
    aber ist das wirklich das Haus vom ersten Bild??
    Das hat doch irgendwie eine andere Dachform
    und scheint viel kleiner zu sein.. ;)

    so ein altes Häuschen würde ich auch nehmen ;)

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, natürlich ist es nicht das erste Haus. Ich habe die Geschichte so gestaltet, dass das Dach und somit das Haus auch komplett umgestaltet wurde. Es ist ja nur eine Geschichte und das ober Haus steht immer noch so.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  16. Eine tolle Geschichte mit richtig coolen Bildern liebe Eva :-)
    Ganz liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  17. Guten Morgen, liebe Eva,
    eine köstliche Geschichte, ich mußte schmunzeln, Felix hat das so schön geschrieben *lächel* Die Bilder dazu sind toll geworden!
    Die Musikbeispiele haben mir auch sehr gefallen! Nun hab ich eine kleine Vorstellung davon, wie es bei Felix daheim ist ;O)
    Hab einen wunderschönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Eva, da wurde aber ordentlich renoviert, investiert und gewerkelt. Das Verhandlungsgeschick der Mieterin hätte ich gerne. Der Kater hat es in jedem Fall ganz super getroffen. Es gibt sicher nicht viele Katzen, die einen solch tollen Ausblick geniessen können und dabei noch Musik hören. Vielen Dank liebe Eva hab einen schönen Tag. LG Marion

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva