Kartoffel-Spargelsalat

Eine andere Variante vom Kartoffelsalat. Einen mit Radieschen und Spargel. 



800 g fest kochende Kartoffeln
1 TL Kümmelsamen (wer will)
Salz
500 g weißer Spargel
1 Zwiebel
300 ml Gemüsebrühe
4-5 EL Weißweinessig
1 TL scharfer Senf
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 Prise Zucker
frische, geriebene Muskatnuss
1 Bund Radieschen
1 Bund Schnittlauch
5 EL neutrales Ol




Die Kartoffeln waschen und abbürsten. Mit Kümmel in kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garen. Abgießen und kurz ausdämpfen lassen. Dann pellen und in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden.

Den Spargel schälen, Enden abschneiden und die Stangen in leicht gesalzenem Wasser 
10 - 15 Minuten bissfest garen. Herausnehmen, abtropfen lassen und schräg in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebel abziehen und fein würfeln. Alles in eine große Schüssel geben.



Die Brühe in einem kleinen Topf erhitzen. Essig und Senf zugeben. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Muskatnuss würzen. Die Brühe noch heiß unter den Salat mischen.

Die Radieschen waschen, putzen und in dünne Scheiben schneiden. Schnittlauch abspälen, trocken tupfen und in feine Röllchen schneiden, mit Radieschenscheiben zum Salat geben. Öl drüberträufeln und vorsichtig durchmischen, nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken. 


Mit neuen Kartoffeln zubereitet 

ist dieser Salat einfach unschlagbar!

Bei uns gab es ein Tofuschnitzel dazu .




Ein Rezept, das mir meine Einsatzleiterin neulich geben hat und ich bin begeistert. 

Mein Rezept geht zu


 Noch mehr Spargel gibt es hier



Kommentare

  1. Oh das ist ja auch eine sehr schmackhafte Idee mit dem Spargel. Ich habe von meiner Cousine auch ein leckeres Rezept von Spargelsalat bekommen. Wie gut das die Zeit noch ein wenig anhält.
    Einen schönen Donnerstag wünsche ich Dir und sende liebe und sonnige Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  2. ...Kartoffelsalat mit Spargel habe ich noch nicht versucht, liebe Eva,
    sieht sehr lecker aus und kann ich mir auch gut vorstellen...gerne mache ich auch Radieschen dazu, die geben so eine feine Frische,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Eva,
    wieder einmal unschlagbar lecker und herrlich appetitanregende Fotoserie! Danke, liebe Eva ♥ Ich bin jetzt zwar erstmal "weg" aber den Salat werde ich nach meiner Rückkehr auf jeden Fall ausprobieren.
    Lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Eva,
    mit Radieschen haben wir auch schon gemacht, aber noch nicht mit Spargel. Vielleicht mache ich mal grünen Spargel hinein statt grünem Schnittlauch. Dann kann man beim Unterheben sicher gut sehen, wo man besonders vorsichtig sein muss :))
    Wieder mal eine tolle und leckere Idee von dir.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Arti,
      das ist auch eine prima Idee, man kann immer und immer wieder abwandelt.

      Super.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  5. Hallo Eva, dein Kartoffelsalat sieht interessant aus, nur ich für meinen Teil esse nur den meiner Mutter, denn der ist der Allerbeste. Schnittlauch ist sehr gesund, reich an Vitamin C und er ist sehr Eisenhaltig. In unserem Gemüsegarten stehen 5 Stöcke.
    wegen der Farbe grün.-)) tja unter Akrophobie zu leiden ist kein Honigschlecken, und wie ich schon im Post erwähnt habe, wir sind zu Fuß rauf und runter, von Anstrengung keine Spur. :-)))))
    schönen Abend wünscht dir AnnA

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe ich geschrieben, dass du meinen Kartoffelsalat essen sollst?
      :-)) Du darfst doch gerne den deiner Mutter essen.
      Akrophobie kann man behandeln, da gibt es sehr viel Therapien, die
      ganz gut anschlagen.

      Nun weiß ich warum ich so gesund bin, ich esse viel Schnittlauch. :-))

      Grüßle Eva

      Löschen
    2. NEin hast du nicht :-)))) ich weiß sehr wohl lieb Eva das man Akrophobie behandeln kann, ich arbeite ja nicht umsonst im Gesundheitswesen :-))))) Unter steh dich krank zu werden, mir würde der "Schlagabtausch" mit dir regelrecht fehlen ;-)
      Lieben Gruß AnnA

      Löschen
    3. Na siehst du! Kein Problem.

      Nein, ich unterstehe (wo soll ich mich unterstellen????) nicht und werde nicht krank, ich kann ja Schnittlauch essen.

      Lieben Gruß EvA
      ;-)))

      Löschen
    4. Nu ist aber gut, ich muß jetzt noch zum Enkel.

      Löschen
  6. Liebe Eva,
    das hört sich lecker an......
    Kartoffelsalat mal ganz anders......lecker.....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Eva,
    der Salat sieht sehr lecker aus, danke für das Rezept dazu!
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag und einen guten Start in ein herrliches und entspanntes Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  8. Das ist bestimmt sehr lecker diese Kombination. Werd ich mir mal speichern
    und bald mal nachzaubern :-)
    Ganz viele sonnige Grüße
    sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  9. Das kann ich mir jetzt richtig gut vorstellen.....ich glaube, dass muss ich mal probieren. Wir haben hier so leckeren fränkischen Spargel, aber ein bisschen Abwechslung in der Zubereitung kann ja nicht schaden...:-) Im Moment gibt es jede Woche bei uns was mit Spargel.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Ein liebes Dankeschön für deinen Kommentar, das freut mich sehr.
Sei bitte nicht böse, wenn dein Kommentar nicht gleich freigeschaltet wird.
Sobald ich das kann, werde ich es tun und ich komme mit Sicherheit auch bei dir vorbei.

Allerdings behalte ich mir auch vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen.
Lieben Gruß Eva








Hier schau ich gerne rein.